Ägypten verbietet nicht lizenzierte Kryptowährungsfirmen

Da in den letzten Wochen viele kryptografische Regulierungsbemühungen in Afrika stattgefunden haben, ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass sich Ägypten dem Trend angeschlossen hat, in der Hoffnung, Unternehmen der Branche zu schließen, die ohne Lizenz arbeiten.

Vorschlag für eine überarbeitete Fassung des Bankengesetzes mit Bitcoin Revolution

Laut Egypt Independent ist das Vorgehen der Zentralbank Ägyptens (CBE) eine der neuen Richtlinien, die in einem Vorschlag für eine überarbeitete Fassung des Bankengesetzes des Landes dargelegt sind. Der Gesetzentwurf legt dar, dass das Land es niemandem oder Bitcoin Revolution Unternehmen erlauben wird, eine Bitcoin Revolution Kryptowährung herauszugeben oder eine kryptoverwandte Bitcoin Revolution Firma zu betreiben, ohne eine Lizenz von den staatlichen Aufsichtsbehörden zu erwerben.

Im Einklang mit der Anforderung, vor Aufnahme des Betriebs eine Lizenz zu erteilen, wird der Gesetzentwurf der Zentralbank Ägyptens die Befugnis übertragen, als Regulierungsbehörde für die aufstrebende Industrie zu fungieren, die bisher ohne angemessene Aufsicht bestand.

Eine im Bericht erwähnte offizielle Quelle bestätigte auch, dass neben den Kryptowährungen ein bedeutender Teil des überarbeiteten ägyptischen Bankengesetzes auf die Finanztechnologie ausgerichtet ist.

Berichten zufolge hat die Zentralbank diesen Ansatz genutzt, um mit den bedeutenden Entwicklungen im Technologiesektor Schritt zu halten und insbesondere neue Wege zu finden, wie sie diese Erfindungen integrieren kann.

Blockchain

Rechtsgrundlage für die elektronische Authentifizierung

So sieht das neue Gesetz beispielsweise auch eine Rechtsgrundlage für die elektronische Authentifizierung von Finanztransaktionen vor, so dass die Gerichte diese Aufzeichnungen berücksichtigen können, wenn sie in einer Klage als Beweismittel auftauchen.

Es ist jedoch anzumerken, dass der Bericht keinen Zeitplan für den Zeitpunkt des Produktivstarts der ägyptischen Kryptoregeln enthält, sondern nur den Vorschlag, dass dies bald geschehen wird.

In anderen aktuellen Berichten über den Stand der Krypto-Regulierung in Afrika bestätigte Stmarket.co am Montag, dass die Malawi Reserve Bank die Bürger vor Krypto-Investitionen warnte. Berichten zufolge prüft die South Africa Reserve Bank auch die Möglichkeit der Freigabe einer bankgestützten digitalen Währung.

Hat BAKKT den Bitcoin-Preis wieder einmal zerstört?

Die Kryptoanhänger sind mit dem neuen, in bar abgerechneten Bitcoin-Futures-Produkt nicht zufrieden.

Bakkt bietet ein neues Bitcoin Trader Produkt an

Da Bitcoin Trader in den letzten 11 Tagen 1.500 $ aus seinem Preiskübel genommen hat, wird die Stimmung am Markt negativ. In den letzten Stunden ist der Preis wieder um 6% gefallen. Der Bitcoin Trader Preis ist näher an das entscheidende Widerstandsniveau von 7,4.000 $ herangekommen. Wird es durch den Backstab von Bitcoin Trader bestehen bleiben oder auf $6.500, dem nächsten Widerstandslevel, fallen?
Bevor wir zum Bakkt-Element kommen, lassen Sie uns zunächst die gestrigen Preisereignisse auf der Mikroebene durchgehen.

Gegen 8:00 UTC gestern begann der Bitcoin-Preis einen steilen Rückgang zu verzeichnen. Das heißt, es fiel weiter bis 17:00 UTC, blieb aber 155 $ über dem gefürchteten Widerstand von 7,4.000 $. Nach der der Preis begann, schwache Anzeichen einer Erholung für den nächsten Tag zu zeigen. Aber das ging nicht lange so weiter.

Und das scheint etwas mit Bakkt zu tun zu haben. Alles war gut bis 12 Uhr UTC, als Bakkt COO Adam White eine Pressemitteilung von Intercontinental Exchange (ICE) twitterte. Es kündigte die Einführung von Bakkt Bitcoin(USD) „CASH“ abgewickelten Futures an. Dies brachte den Bitcoin-Preis auf 7460 $. Und jetzt hasst die Gemeinschaft Bakkt dafür, weil sie erwartet hat, dass sie ihre Futures-Kontrakte immer in BTC und nicht in bar bezahlt.

Der erste bar abgerechnete #bitcoin-Future-Kontrakt mit einem Abrechnungspreis ausschließlich aus einem regulierten Markt am 9. Dezember über @ICE_Markets und @Bakkt Details hier:

ICE Futures Singapur kündigt Pläne zur Einführung von Bakkt Bitcoin (USD) Cash Settled Futures an.

Das „neue“ Baby in der Stadt

Nach den Angaben in der Pressemitteilung wird der neue Vertrag von der Monetary Authority of Singapore geregelt. Und das liegt daran, dass es an der ICE Futures Singapore gelistet wird und ICE Clear Singapore das Clearing abwickeln wird.

Derzeit arbeitet ICE daran, die entsprechenden Zulassungen für die Auflistung des Produkts zu erhalten. Und sie hat eine offene Einladung an die Parteien ausgesprochen, Kommentare zu der vorgeschlagenen Änderung abzugeben. Sie wird die bis zum 29. November 2019 veröffentlichten Vorschläge berücksichtigen.

Sobald alles in Ordnung ist, plant sie, mit der Auflistung des Vertrages am 9. Dezember 2019 live zu gehen.

Bitcoin

Nochmals, ist das eine gute oder eine schlechte Sache?

Die Befürworter von Bakkt hielten es für ein hervorragendes Instrument, um institutionelle Anlegergelder anzuziehen. Die Institute hatten schon immer davor zurückgeschreckt, in Krypto zu investieren, weil es um Preisschwankungen und Legitimationsprobleme ging. Nach einem enttäuschenden Start rüstete sich Bakkt auf und der November erwies sich als der Monat der neuen Höchststände beim Handelsvolumen. In den letzten 24 Stunden handelte die Plattform Bitcoin-Kontrakte im Wert von 12,41 Mio. $. Alles war gut gewesen, bis diese Ankündigung gemacht wurde.

Krypto-Enthusiasten glauben, dass dies den Bitcoin-Preisanstieg auf die gleiche Weise begrenzen würde wie bei der Einführung der bar abgerechneten Bitcoin-Futures durch CME im Jahr 2017. Lesen Sie hier die komplette CME Pump Dump Geschichte.

Was will Bakkt jetzt erreichen?

Laut Lucas Scmeddes, President & COO von ICE Singapur, wird diese Erweiterung mehr institutionelle Investoren in die Bitcoin-Märkte bringen. Aber im Moment sieht es die Krypto-Community als Bitcoin-Preismanipulation.